Newskopie's Blog

NewsKopie.BlogSpot.com

Archive for März 2009

Pay-TV-Anbieter Viasat führt neuen VoD-Festplatten-Receiver ein

Posted by newskopie - 24. März 2009

Viasat mit „Progressive-Download“

Der skandinavische Pay-TV-Anbieter Viasat führt einen neuen Festplatten-Receiver für Video-on-Demand-Spielfilme auf Basis einer Technologie der News-Corp.-Tochter NDS ein. Wie das Unternehmen am Dienstag in London mitteilte, wird bei dem „ViasatPlusHD“ getauften Gerät der Film im Vorfeld per „Progressive-Download“ auch über schmalbandigere Internet-Verbindungen partiell auf der Festplatte gespeichert, um Unterbrechungen zu vermeiden.

„ViasatOnDemand“ soll für Umsatzschub und Einsparung sorgen

Eine ähnliche Technik nutzt unter anderem der Bezahlsender Premiere: Dort wird die Filmbibliothek über Satellit allerdings komplett bestückt. Wer einen Streifen abrufen will, der bereits auf der Festplatte lagert, muss einen kostenpflichtigen Code eingeben. Mit dem neuen Service „ViasatOnDemand“, der hochauflösend zur Verfügung steht, erhofft sich Viasat einen Umsatzschub und Einsparungspotenziale. HD-Streaming-Services verlangen nach einer schnellen und teuren Infrastruktur. Mit der Pufferung von Daten kann die technische Plattform weniger anspruchsvoll ausfallen.

Viasat ist mit dem proprietären „VideoGuard“ von NDS verschlüsselt, für das es keine freien CAMs gibt. Kunden müssen spezielle Receiver erwerben, der freie Markt wird in diesem Bereich ausgehebelt.

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »

Neuer 8-Cent-Discounter: BigSim startet am 6. April

Posted by newskopie - 24. März 2009

Anbieter nutzt das Mobilfunknetz von T-Mobile

Der bisher für seine Datentarife Surfpink und Surfred bekannte Anbieter Flexishop steigt in den Markt der Discount-Anbieter ein: Mit BigSim soll es ab dem 6. April einen weiteren Anbieter mit Minuten- und SMS-Preisen von acht Cent in alle deutschen Netze geben. Flexishop kooperiert für dieses Angebot mit Drillisch und nutzt das Netz von T-Mobile.

Weder Grundgebühr noch Mindestumsatz

Wie bei allen Discount-Anbietern zahlt man für den Prepaid-Tarif von BigSim weder Grundgebühr noch Mindestumsatz. Jede angefangene Gesprächsminute kostet unabhängig vom Netz acht Cent, SMS in alle Netze kosten ebenfalls acht Cent pro Nachricht. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

Startpaket rechnerisch kostenlos

Bereits jetzt kann man sich bei BigSim für den Tarif vormerken lassen, eine Bestellung ist jedoch erst ab dem 6. April möglich. Das Startpaket mit Sim-Karte und zehn Euro Startguthaben soll befristet bis zum 12. April 9,95 Euro kosten und damit rechnerisch kostenlos sein.

Parallel-Angebot zu Maxxim

Mit BigSim kommt der vierte Anbieter mit Minuten- und SMS-Preisen von acht Cent auf den Markt. Das Angebot ist bis auf das Startguthaben identisch mit dem Drillisch-Tarif Maxxim, der lange Zeit die Discounter-Bestenliste auf inside-handy.de angeführt hat.
Vistream-Angebot mit Community-Tarif

Unterboten werden die beiden Drillisch-Tarife BigSim und Maxxim jedoch von den Anbietern Solomo und Igge&Ko, die für anbieterinterne Gespräche nur fünf pro Minute Cent verlangen. Während Maxxim und BigSim allerdings das T-Mobile-Netz nutzen, bieten Solomo und Igge&Ko lediglich den virtuellen Netzbetreiber Vistream, der auf das Mobilfunknetz von E-Plus zurückgreift.

Top Ten der Discounter – sortiert nach den günstigsten Preisen…

Die Übersicht zeigt die aktuell 10 günstigsten Discounter bei den Preisen pro Gesprächsminuten. Weitere Übersichten zeigen die günstigesten Discounter bei den SMS oder eine Kombination aus Minutenpreisen und SMS.

inside-handy

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »

"I am poor": Antwort auf iPhone-Application für Reiche

Posted by newskopie - 24. März 2009

Sinnfreies Programm für 99 Cent

Die Antwort kommt spät, aber passt genau: Mit der iPhone-Application „I am rich“ hat Softwareentwickler Armin Heinrich im August 2008 kurze Zeit ein 800 Euro teures Programm ohne besondere Funktionen über den App Store angeboten. Nun steht als Pendant für das iPhone-Prekariat „I am poor“ zum Download bereit: Ein Programm ohne besondere Funktionen zum Schnäppchen-Preis von 99 Cent.

Kiesel statt Rubin

Während bei „I am rich“ zumindest die Nachbildung eines Edelsteins im Display funkelte, muss sich der „I am poor“-Nutzer mit einem schlichten Kiesel begnügen. Wie der deutsche Entwickler des Programms Armin Heinirch der „Los Angeles Times“ mitteilte, haben seinerzeit insgesamt acht Käufer die Luxus-Software heruntergeladen, bevor Apple das Programm aus dem App Store entfernt hat.

Beachtlicher Stundenlohn

Laut Heinrich handelte es sich bei den Käufern um sechs US-Amerikaner, einen Deutschen sowie einen Franzosen. Insgesamt hat das Programm damit 6.500 Euro umgesetzt – 30 Prozent, also 1.920 Euro, gehen davon an Apple, 4.480 Euro bleiben damit dem Software-Entwickler. Wenn man Sinn und Umfang der Software sowie die kurze Zeit der Verfügbarkeit bedenkt, ergibt sich hier durchaus ein beachtlicher Stundenlohn.

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »

Test: Ist Ihr Kind fit für die weiterführende Schule?

Posted by newskopie - 24. März 2009

Der Wechsel von der Grundschule in die 5. Klasse ist für die meisten Schüler und Schülerinnen mit massiven Veränderungen und vielen ungewohnten Anforderungen verbunden. Neben ansteigendem Leistungsdruck und neuartigen Unterrichtsinhalten und -fächern müssen sie sich an neue Schulwege, andere Räumlichkeiten, eine neu zusammengestellte Klassengemeinschaft und viele unterschiedliche Lehrkräfte gewöhnen. Lesen Sie hier, welche Fähigkeiten Ihr Kind in der 5. Klasse können sollte.

Das sollte Ihr Kind in der 5. Klasse können
– mündlich mitarbeiten
– strukturierte Heftführung
– seinen Ranzen selber packen
– Ordnung am Arbeitsplatz
– Umgang mit Duden/Wörterbuch

Anhand des folgenden Tests zum Arbeitsverhalten können Sie überprüfen, ob Ihr Kind fit für die 5. Klasse ist.

Test: Arbeitsverhalten
Mit * gekennzeichnetes Wissen gilt für das Gymnasium

1. Erscheint Ihr Kind pünktlich im Unterricht, sowohl morgens als auch nach den Pausen?
2. Beteiligt sich Ihr Kind am Unterrichtsgeschehen, meldet es sich?
3. Weiß Ihr Kind in der Regel, welche Hausaufgaben es aufhat?
4. Kann Ihr Kind seine Hausaufgaben meistens selbstständig erledigen?
5. Ist Ihr Kind in der Lage, seinen Schulranzen selbstständig für den nächsten Tag vorzubereiten?
6. Sind die Schulhefte Ihres Kindes ordentlich und lesbar?*
7. Kann Ihr Kind die Vorbereitungen auf den Unterricht oder auf Klassenarbeiten über eine Woche planen?*
8. Kann Ihr Kind ein Wörterbuch oder einen Duden benutzen?*
9. Kann Ihr Kind selbstständig arbeiten und zu neuen Projekten eigene Ideen beisteuern?
10. Ist Ihr Kind in der Klasse integriert und anerkannt?
11. Respektiert Ihr Kind die Anweisungen der Lehrkräfte?
12. Ist Ihr Kind in der Lage, sich über verpassten Schulstoff zu informieren?
13. Spricht Ihr Kind zu Hause über eventuelle Schwierigkeiten in der Schule?*
14. Hat Ihr Kind Zutrauen in seine Fähigkeiten?
15. Kann Ihr Kind Aufgaben zielgerichtet bearbeiten?
16. Kann Ihr Kind Fehler als Teil des Lernprozesses akzeptieren und nutzen?

Auswertung:
Beim Wechsel auf ein Gymnasium sollte Ihr Kind 2/3 der Fragen mit „ja“ beantworten können, für die Realschule sollten es rund die Hälfte sein. Je nach Arbeitsstil der Grundschullehrer und den Richtlinien des jeweiligen Bundeslandes ist das Leistungsniveau in den 4. Klassen durchaus unterschiedlich. Über die genauen Anforderungen der weiterführenden Schulen informieren Sie sich am besten unmittelbar bei der entsprechenden Schulleitung.

Diese Spiele und Übungen fördern das Bewegungssystem Ihres Kindes

Um seinen eigenen Körper gut wahrnehmen und sich in seiner Umgebung sicher bewegen zu können, ist das kinästhetische System da. Die dadurch entstehende Raum-Lage-Orientierung ist die notwendige Grundlage zum Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens. Vielfältige und regelmäßige Bewegungsübungen stärken dieses System.

Nur mit der Ruhe! (ab 5 Jahren)
Auf dem Bürgersteig oder auf einem großen Parkplatz wird mit Kreide ein möglichst langer gerader Strich gezogen. Nun müssen die mitspielenden Kinder diesen Strich ablaufen, ohne danebenzutreten. Die anderen versuchen sie aus der Ruhe zu bringen, ohne sie zu berühren. Je älter die Kinder sind, desto schwieriger kann man dieses Spiel gestalten. Sie können den geraden Strich
– mit einem Fuß abhüpfen,
– seitwärts ablaufen,
– in der Hocke ablaufen oder abhüpfen,
– mit beiden Füßen hüpfen oder
– rückwärts ablaufen.
Bei diesem Spiel trainiert Ihr Kind seinen Gleichgewichtssinn.

Wettrennen mit Hindernissen (ab 6 Jahren)
Für dieses Spiel benötigen Sie zwei Paar große Gummistiefel, zwei große Pullover und zwei Hüte. Teilen Sie die Kinder in zwei Gruppen ein, die gegeneinander ein Wettrennen laufen sollen. Der erste Läufer jeder Mannschaft muss sich nach dem Startschuss die ganzen großen Sachen anziehen und darf dann erst loslaufen. Am Ziel angekommen, dreht er um und rennt zum zweiten Läufer zurück. Nun muss er Stiefel, Pullover und Hut ausziehen und an den nächsten weitergeben. Erst wenn dieser alles angezogen hat, darf er loslaufen. Die Staffel, deren Läufer zuerst fertig ist, hat gewonnen.
Hier trainiert Ihr Kind nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Geschicklichkeit.

Lernspiele für Kinder im Grundschulalter

Diese Heilkräuter beruhigen quirlige Nachtgeister

Entspannend und beruhigend wirkt ein Tee aus Melissenblättern und/oder Lavendelblüten, die beide schon für Babys geeignet sind. Sie können diese Heilpflanzen einzeln oder zu gleichen Teilen gemischt zubereiten. Empfehlenswert ist auch ein Beruhigungstee aus Lavendelblüten, Melissenblättern, Hopfenzapfen und Passionsblumenkraut (jeweils 25,0 Gramm).

Die Zubereitung ist immer gleich: Überbrühen Sie einen Teelöffel Heilkräuter mit 250 Milliliter kochendem Wasser, lassen Sie den Tee zugedeckt fünf Minuten ziehen und seihen dann ab. Geben Sie Ihrem Kind abends vor dem Schlafengehen eine Tasse Tee, Babys bekommen davon bis zu 50 Milliliter zu trinken.

Fertige Arzneitees gibt es für Babys ab dem 4. Monat, z. B. den Sidroga® Kinder Gute-Nacht-Tee (enthält Anis, Melisse, Passionsblume, Lavendel) oder den Sidroga® Schlaf-Gut-Kindertee (Extrakt aus Melisse, Orangenblüten, Anis und Lavendel als zuckerfreies Instant-Granulat).

Wie Sie Ihrem Baby oder Kleinkind mit Bach-Blüten, dem passenden homöopathischen Mittel oder auch durch Jin Shin Jyutsu (Heil-Strömen durch bloßes Handauflegen an der richtigen Stelle) in den Schlaf helfen, lesen Sie im Spezialreport „Kinder lernen schlafen“.

Mama als „Bettvorleger“: Was hält Kleinkinder wach?

Kommt Ihnen die folgende Situation bekannt vor? Sie sitzen allabendlich neben dem Bett Ihres Kleinkindes, weil es ohne Ihre Anwesenheit nicht einschlafen kann. Dabei müssen Sie so lange die Hand Ihres Kindes halten (den Kopf streicheln, den Rücken kraulen oder Ähnliches), bis es friedlich schlummert. Natürlich lieben Sie Ihr Kind, aber an manchen Tagen ist einfach noch so viel zu tun, dass Sie schon ganz ungeduldig darauf warten, dass es endlich einnickt und Sie hinausgehen können. Doch es ist wie verhext: Immer, wenn Sie denken „Ja, jetzt schläft es!“ und sich von der kleinen Kinderhand zu lösen versuchen, ist Ihr Kleines plötzlich wieder hellwach und fasst geschwind ganz fest nach Ihrer Hand. Also weiter warten…

Ihr Kind weiß genau, dass Sie hinausgehen, wenn es eingeschlafen ist. Und weil es möchte, dass Sie bei ihm bleiben, wehrt es sich mit aller Kraft gegen das Einschlafen. Manch kleiner „Wach-Bleib-Spezialist“ bringt es dabei nach monatelangem Training auf „Einschlaf-Spitzenwerte“ bis zu eineinhalb Stunden. Auf diese Weise erreichen Sie also eher das Gegenteil von dem, was Sie sich wünschen – nämlich, dass Ihr Kind mit der Zeit lernt, friedlich in angemessener Zeit (maximal 20 bis 30 Minuten) ohne Sie einzuschlafen.

Wie aber schaffen Sie es, Ihr Kind richtig dabei zu unterstützen, dass es ohne Ihre Hilfe einschlafen lernt, ohne es alleine schreien zu lassen? Mit der „Stuhlmethode“ gelingt das nach meiner Erfahrung am besten. Die genaue Anleitung dafür finden Sie im Spezialreport „Kinder lernen Schlafen“.

Wenn Kinder nachts immer wieder aufwachen…

Alle Menschen – nicht nur Kinder – werden nachts mehrmals für kurze Zeit wach. Das ist ein Erbe aus früheren Zeiten, als nachts noch Gefahren drohten und es zu gefährlich gewesen wäre, die ganze Nacht im Tiefschlaf zu verbringen. In diesen nächtlichen Aufwachphasen prüfen wir unsere Umgebung und checken durch, ob alles noch in Ordnung ist: Temperatur gemütlich? Bequeme Lage? Tut nichts weh? Ist alles „normal“, also so, wie es beim Einschlafen war? Wenn ja, schlafen die meisten Erwachsenen und auch viele Kinder ganz schnell wieder weiter.

Kann Ihr Kind jedoch noch nicht alleine einschlafen, braucht es auch bei den nächtlichen Aufwachphasen wieder Ihre Hilfe, um in den Schlaf zu finden. Ist es z. B. gewohnt, an der Brust einzuschlafen, möchte es natürlich auch nachts in den Schlaf gestillt werden. Schläft ein Kind immer auf dem Arm ein und wird dann schlafend in sein Bettchen gelegt, fällt der nächtliche Umgebungscheck alarmierend aus: Hilfe, ich bin ganz woanders als vorhin beim Einschlafen! Und so schreit es verstört, bis Mama oder Papa kommen und den gewohnten Zustand wieder herstellen.

Deswegen ist es günstig, wenn Kinder keine aufwändigen Einschlafhilfen brauchen, die letztlich abhängig machen, sondern alleine in ihrem eigenen Bett einschlafen können.

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »

Braucht Ihr Kind wirklich Hilfe bei den Hausaufgaben?

Posted by newskopie - 23. März 2009

Es gibt nur wenige Kinder, die ihre Hausaufgaben für die Schule von Anfang an alleine bewältigen und diese „Gabe“ über die gesamte Schulzeit beibehalten. Vielmehr ist es Alltag in deutschen Familien, dass auch die Eltern einen großen Teil des Nachmittages beim Hausaufgabenmachen mit Ihrem Kind verbringen. Doch das ist nicht für jedes Kind sinnvoll. Manche Kinder kämen durchaus auch schon ohne die Hilfestellung gut zurecht, wenn die Eltern ihnen die Selbstständigkeit zutrauen und ermöglichen würden. Mit der folgenden Checkliste können Sie feststellen, ob Ihr Kind Ihre Hilfe wirklich braucht.

Checkliste: Braucht Ihr Kind Hilfe bei den Hausaufgaben?

– Beginnt Ihr Kind meistens schnell mit den Hausaufgaben?
– Weiß Ihr Kind in der Regel, was es als Hausaufgaben aufbekommen hat?
– Hält sich die Arbeitszeit für die Hausaufgaben in Grenzen (Grundschule: nicht mehr als eine Stunde)?
– Versteht Ihr Kind die Hausaufgaben fast immer?
– Kann Ihr Kind die meisten Hausaufgaben ohne Hilfe weitgehend fehlerfrei lösen?
– Arbeitet Ihr Kind konzentriert und lässt es sich nur schwer ablenken?
– Ist es Ihrem Kind wichtig, dass es die Hausaufgaben in der nächsten Unterrichtsstunde vorzeigen kann?
– Ist Ihr Kind so ordentlich, dass es die notwendigen Materialien alleine findet?
– Kann Ihr Kind eine Weile allein in seinem Zimmer arbeiten?
– Ist die Lehrkraft mit den Hausaufgaben Ihres Kindes zufrieden?
– Vergisst Ihr Kind selten Hausaufgaben?

Auswertung: Wenn Sie alle Fragen mit „ja“ beantworten konnten, braucht Ihr Kind keinerlei Hilfe bei den Hausaufgaben. In diesem Fall wäre eine regelmäßige Unterstützung oder Kontrolle in der Tat ein überflüssiges und eher schädliches „Klammern“, weil seine Selbstständigkeit damit eingeschränkt und auf Dauer unterbunden wird. Je mehr Fragen Sie mit „nein“ beantwortet haben, desto mehr braucht Ihr Kind noch Unterstützung. Dabei sollten Sie jedoch schrittweise vorgehen und immer darauf bedacht sein, dass das Ziel selbstständiges Arbeiten sein muss.

Wichtig: Hausaufgaben sind Kindersache
Das sollten Eltern ihren Kindern immer wieder vermitteln. Kleine Hilfen sind erlaubt, aber im Großen und Ganzen sind Hausaufgaben der Job der Schülerinnen und Schüler.
Eltern haben damit nur am Rande zu tun – so ist es eigentlich gedacht. Dass Leistungsdruck und Zukunftsangst heutzutage immer stärker dazu führen, dass Eltern die Verantwortung für die Hausaufgaben übernehmen, sie teilweise sogar dem Kind abnehmen, ist eine bedenkliche Entwicklung.

Kleine Experimente für schlaue Köpfe

Im Grundschulalter sind Kinder wissenschaftlichen Experimenten und Alltagsphänomenen gegenüber sehr aufgeschlossen. Sie gehen gerne in naturwissenschaftliche Ausstellungen, in den Zoo und interessieren sich dafür, wie die Dinge funktionieren. Experimente finden sie spannend. Genau der richtige Zeitpunkt, den Grundstein für das naturwissenschaftliche Interesse zu legen. Aber Achtung: Eine erwachsene Aufsichtsperson sollte bei den Versuchen immer anwesend sein!

1. Experiment: Warum fliegen Flugzeuge?
(Benötigtes Material: 2 Schnüre, 2 Luftballons)
Blase die beiden Ballons auf und binde sie an Schnüre. Halte sie nun an den beiden Schnüren, sodass sie dicht nebeneinander hängen. Blase mit deinem Mund etwas Luft zwischen den beiden Ballons hindurch. Während du die Luft durch die Ballons hindurchbläst, bewegen sich die beiden Ballons aufeinander zu. Das Gleiche geschieht, wenn du ein gewölbtes Blatt nimmst und an der Wölbung entlang bläst. Das Blatt bewegt sich in Richtung der Wölbung, also nach oben.

Was passiert?
An der engen Stelle zwischen den beiden Luftballons (beziehungsweise auf der Oberseite des Blattes) entsteht ein Engpass. Damit die Luft dort hindurchpasst, muss sie genau da schneller sein als davor oder dahinter. Dabei entsteht ein Unterdruck, der die beiden Gegenstände aneinander zieht. So verhält es sich auch bei den Flugzeug-Tragflächen, die nach oben gewölbt sind. Auf der Oberseite entsteht ein Unterdruck und auf der Unterseite ein Überdruck. Dadurch wird das Flugzeug nach oben gesaugt und fliegt.

Wissenswertes
Unterdruck kann durch Luft, Wasser oder ein anderes Medium erzeugt werden. Er entsteht, wenn der Druck eines ein geschlossenes Gefäß umschließenden Mediums größer ist als der Druck innerhalb des Gefäßes. Das geschieht zum Beispiel im Staubsauger, der einen Unterdruck im Inneren der Maschine erzeugt, sodass die Luft am Ende des Schlauches eingezogen wird.

Lernspiele für Kinder im Grundschulalter

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »

Kostenlose Vollversion: Photo Commander 5 Free

Posted by newskopie - 23. März 2009


Der Ashampoo Photo Commander 5 Free sichtet den eigenen Bildbestand, bearbeitet Fotos nach, druckt die Motive aus oder übernimmt die Aufnahmen in eine Diashow, einen Kalender oder eine Collage. Wer möchte, kann seine Fotos auch auf CD oder DVD brennen.

Das Programmfenster von Ashampoo ist zur schnellen Orientierung dreigeteilt. Ein Verzeichnisbaum erlaubt es, einen Datenträger oder einen Ordner zu markieren. Eine übersichtliche Thumbnail-Vorschau zeigt umgehend eine Übersicht der im selektierten Ordner abgelegten Fotomotive. Ein Klick auf einen solchen Thumbnail reicht aus, um das Motiv auch noch einmal „in groß“ im Programmfenster anzuzeigen. Über eine direkt neben der Motivschau eingeblendete Symbolleiste lassen sich alle wichtigen Funktionen zur Bildnachbearbeitung direkt aufrufen. Viele weitere Funktionen sind in der normalen Symbolleiste oder im Menü zu finden.

Zu den Funktionen von Ashampoo PhotoCommander 5 Free zählen laut Hersteller die Untersützung von 60 Bild, Video- und Musikformaten, das umbenennen mehrer Bilder in „einem Rutsch“, Effektfilter, JPG-Bilder drehen, optimieren oder mit Kommentaren versehen sowie Fotoalben für das Web erstellen oder Fotos mit Bilderrahmen versehen. Nutzer können Bilder auch zu einem Kalender zusammenstellen, Collagen anlegen oder als Diashows auf CD brennen.

Ashampoo® Photo Commander 5 FREE
Ashampoo’s popular media organizer gets a major overhaul

Why switch between multiple tools? Ashampoo Photo Commander 5 FREE handles all your photo and media management needs!
Ashampoo Photo Commander 5 FREE is an all-in-one application for organizing, editing, sharing and presenting photo collections. It also features additional creativity tools and audio and video management capabilities, making it a complete media management package.
The previous versions won users over with their intuitive ease of use and the inclusion of all the tools amateur photographers need to organize, edit and enhance their pictures. The latest version is a major overhaul, bringing even more speed, better quality, many new features and effects and an enhanced user interface. For example, thumbnail generation and display are now faster than ever before.
Major new features and enhancements

* Faster: The entire program has been optimized throughout for more speed. For example, thumbnail generation and display are now much faster than ever before.
* Better tools: All editing tools have been improved for easier and even better editing quality.
* Frame Style Center: This new creativity tool enables you to add artistic picture frames and vignettes to photos. In addition to this you can also create high-quality greeting cards. Includes a wide selection of vignette styles and greeting card templates. Greeting cards can be mailed from within the program.
* Collage Tool: Select photos and generate artistic collages complete with background images with a couple of clicks.
* Calendar Tool: Create and print 12-month photo calendars in three different styles as novel gifts.
* Full-screen editing: A new mouse tool bar makes it possible to edit your photos in full screen mode for maximum detail.
* New mouse tools: Callout tool for creating text bubbles, clone tool for retouching photos, eraser tool.
* Canon RAW files: Improved support for Canon RAW files, including faster loading.
* CD/DVD burning: Completely new burning technology for saving photos and slide shows to CD and DVD.
* Batch processing: Now includes an option for adding drop shadows to multiple images at the same time.
* Skins: Improved skinning system, now also supports user-created buttons, also with graphic images. Menu colors are skinnable.

About Ashampoo Photo Commander 5 FREE
Ashampoo Photo Commander 5 FREE makes managing and organizing even the largest collections of digital photos easy. Its powerful integrated photo editing tools make it a one-stop solution. Instead of switching to a graphics application you can do all your adjustments and enhancements directly in the organizer. Remove the red-eye effect, adjust colors, contrast, hue and many other parameters, resize, crop, rotate, add a wide range of special effects and more. All without leaving the program.
But that’s not all. You also get a suite of powerful and yet easy-to-use creativity tools: You can generate web albums of your photos that you can post on your home page. You can send your photos to friends by email, create collages, calendars and greeting cards, add picture frames and vignettes, insert text bubbles, add text, create slide shows and view them on your computer or burn them to CD or DVD, complete with a viewer program so that anyone can play them. You can also back up your images to CD or DVD, also without leaving the program. Batch Processing
The Batch Processing tool doesn’t just convert multiple selected photos to other formats – at the same time it can also resize the images, adjust brightness and contrast, apply effects like drop shadows and sharpening, adjust the color depth and more. If you’ve ever spent hours adjusting hundreds of photos you’ll understand immediately how useful this feature can be!
Mouse Tools
Mouse Tools are one of the unique features of Ashampoo Photo Commander that you have to see in action to really appreciate. They make editing easier by displaying all the commands you need for using the tool in the image where you are working. Instead of searching in menus you just click on the self-explanatory tools. For example, there are mouse tools for adding text, arrows, callouts (text bubbles) and shapes and for removing the red-eye effect. Other mouse tools include clone (for retouching), erase, marker (a highlighter) and select/crop.
Audio and Video
Ashampoo Photo Commander 5 FREE is also a multimedia management tool. It displays videos and plays audio tracks just as easily as it can manage your photos. Videos are displayed in the organizer with thumbnail images, just like photos. You can zoom them, play them in full-screen mode, extract screenshots, create video playlists and more.
You get all the functions of a good audio player without having to leave Photo Commander. Play and organize your audio tracks, create and store playlists and much more. Playlists can be stored in the program’s own format or the universal .m3u format for export to other programs. In addition to all the operations you can perform on the individual media file types you can also create multimedia playlists, combining photos with audio and video files, which you can then display one after another like a slideshow.
Other features
Ashampoo Photo Commander 5 FREE supports „skins“. You can load different skins for a different look or even redesign its user interface yourself. It also supports plugins for handling additional file formats. A number of plugins are already available, including plugins for the the Canon RAW, Kodak Flashpix, HDR .dds, Industrial Light & Magic HDR .exr and Joint BiLevel .jbg formats.
Supported formats
Over 60 graphics, video and audio formats are supported. Exclusive: Version 5 now includes full read and write support for transparent JPEGs (.jng files).

Link zur Herstellerseite:
http://www2.ashampoo.com/webcache/html/1/product_2_0718___USD.htm

bol.de - einfach rund

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »

Bisher unbekanntes Säugetier in Peru entdeckt

Posted by newskopie - 23. März 2009


Ein Säugetier unter vier neuentdeckten Spezies
Biologische Erhebung in Peru: Zu einer Feldmaus gesellen sich zwei Käferarten und eine Hochlandpflanze

Lima – Eine Mäuseart sowie andere bisher unbekannte Spezies haben Forscher in den peruanischen Anden entdeckt. Das Nagetier aus der Gattung der Südamerikanischen Feldmäuse (Akodon) lebe ausschließlich in Höhen ab 2.800 Metern und sei sogar noch auf 4.700 Metern in der Cordillera Blanca gefunden worden, berichteten die Vereinigung der Anden-Ökosysteme ECOAN sowie die Organisation Conservation International in einer gemeinsamen Erklärung. Die Funde seien in den Jahren 2005 bis 2008 in der Region Ancash in Hochgebirgswäldern etwa 400 Kilometer nördlich von der Hauptstadt Lima gemacht worden.

Bei den anderen Arten handle es sich um eine Pflanze aus der Gattung der Greiskräuter (Senecio) sowie zwei Käferspezies. Die neu entdeckten Arten hätten große Bedeutung für die Stabilität und Selbstregulierung der besonders empfindlichen Ökosysteme der Hochgebirgswelt – sie sollten deshalb unter Schutz gestellt werden, forderten die Wissenschafter. So trage etwa das kleine Nagetier dazu bei, dass bestimmte Insektenarten nicht überhandnähmen und sei sehr wichtig für die Verteilung von Samen, schrieben die Wissenschafter.

Kleine, aber wichtige Teile eines Ökosystems

Bei dem Greiskraut Senecio sanmarcosensis handle es sich um einen Teil der Feuchtgebietsflora der Hochanden. Die Pflanze sei nur an drei Stellen jeweils auf mehr als 4.500 Metern Höhe gefunden worden und damit extrem selten. Deshalb solle sie als gefährdet eingestuft und entsprechend gegen Überweidung, Brandrodung und Bergbauprojekte geschützt werden. Sie blühe von Mai bis Juli. Die Feuchtgebiete sind ein wichtiges Wasserreservoir und Filter für Trinkwasser in tiefer gelegenen Regionen.

Die beiden Käfer erhielten die wissenschaftlichen Namen Eriopis canrash und Cycloneda andresii. Sie ernähren sich unter anderem von Blattläusen und Milben, deren massenhafte Vermehrung sie auf diese Weise verhindern und die Bergbauern damit vor Ernteverlusten bewahren. (APA/dpa/red)

medpex Versandapotheke

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »

Berlin: Flatrate-Sex erhitzt die Gemüter

Posted by newskopie - 23. März 2009


Bordell-Flatrate
Aufstand gegen Billig-Sex
Experten sind empört über Endlos-Fummeln zu niedrigen Festpreisen

Berlin – Auf Flatrate-Sex im „Pussy Club“ steht nicht jeder! Die Bordell-Kunden jubeln natürlich über das neue Endlos-Fummeln zum Geiz-Festpreis von 70 Euro. Aber Politiker und Experten sehen rot, wenn sie an die harte Belastungsprobe für die Prostituierten denken. Ausbeutung bis hin zu Gesundheitsschäden: Das befürchten die Flatrate-Kritiker als Folge der Billig-Sex-Aktion.

Man kann es nicht allen rechtmachen. Viele Bordelle greifen in der Wirtschaftskrise zu knallhart kalkulierten Rabatt-Aktionen, um irgendwie zu überleben. Vom Preisnachlass für Hartz-IV-Empfänger bis zum Rentner-Bonus ist alles drin. Und jetzt eben auch Flatrate-Freuden.

„Sex mit allen Frauen! So lange, so oft und wie du willst“, verspricht die Internet-Seite des „Pussy Club“ zum 70-Euro-Festpreis. Nur: Was bleibt von dem Mini-Betrag für die Frauen übrig? Und wie fühlen sie sich wohl als Billig-Ware?

„Das Angebot gehört genauso verboten wie Flatrate-Trinken in Discos“, sagt Ursula Künning (57), Referentin beim Landesverband der Grünen. Nicht die Sex-Gelüste von Männern, sondern das Wohl ausgebeuteter Huren müsse im Mittelpunkt stehen. Die Expertin hält sogar ernste gesundheitliche Schäden durch den Dauer-Service für möglich.

Marion Detlefs (46) von der Huren-Beratungsstelle Hydra e.V. sieht Billig-Sex als Folge sozialer Verelendung in Berlin: „Je ärmer die Freier werden, desto weiter senken viele Bordelle ihre Preise – zulasten der Frauen.“

Ob das im „Pussy Club“ so ist, müsse aber erst geprüft werden. Gestern jedenfalls war dessen Website vor lauter Zugriffen zeitweise überlastet.

Alles inklusive!
Berliner Bordell erfindet Sex-Flatrate
Die Frauen vom „Pussy Club“ kämpfen mit Festpreisen gegen die Finanzkrise

Berlin – Die Idee leuchtet ein! Wenn es Flatrate-Surfen im Internet gibt, sogar Flatrate-Essen beim Asiaten, Flatrate-Saufen in der Disco und Flatrate-Quatschen am Telefon: wieso dann nicht Flatrate-Fummeln im Bordell? Einmal 70 Euro zahlen – dann alle Damen, alle Drinks, alle Shows genießen. Der „Pussy Club“ macht’s möglich! Das ist Berlins Antwort auf die Wirtschaftskrise im Sex-Geschäft.

Um notorische Zweifler hier gleich mal zu beruhigen: Das Angebot ist keine Mogel-Packung! „Kommst du jetzt rein, gehst du mit zwei Mädchen aufs Zimmer“, schlägt die Mitarbeiterin (21) am Eingang fürs Erste vor.

Und was ist mit drei, vier oder fünf Gespielinnen? „Sex mit allen Frauen! So lange, so oft und wie du willst“, garantiert die Internet-Seite des Bordells nahe des Flughafens Schönefeld. Und ergänzt in der Rubrik „häufig gestellte Fragen“, dass im Pussy Club „wirklich ALLES inklusive ist“. Also auch Getränke, Essen – und sogar das Mitbringen der eigenen Ehefrau!

Wo ist hier nur der Haken? Der Nackt-Spaß für 70 Euro ist zeitlich von 10 bis 16 Uhr, am Wochenende von 11 bis 17 Uhr begrenzt. Abends gelten aber noch mal Günstig-Tarife für 100 Euro, was noch immer beachtlich ist! Und sonst gibt’s da keinen Haken: Berlins Bordelle müssen sich in Zeiten der Wirtschaftskrise einfach etwas einfallen lassen, um Kunden anzuziehen (KURIER berichtete). Aber es sieht aus, als könnte das mit Flatrate klappen!

Scharfe Geschenke zu Ostern - Beate Uhse online shoppen!

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »

Ärzte warnen vor kosmetischen OPs der Vagina

Posted by newskopie - 23. März 2009

DessousShop.comSchönheits-OPs im IntimbereichÄrzte warnen

Deutsche Ärzte warnen Frauen vor falschen Erwartungen an Schönheitsoperationen im Intimbereich. Bislang lägen keine Langzeitstudien vor, die eine anhaltende psychische oder funktionelle Verbesserung zeigten, schreibt eine Autorengruppe um die Berliner Psychotherapeutin Ada Borkenhagen im „Deutschen Ärzteblatt“.

Bevor Schamlippen verkleinert oder der vermeintliche G-Punkt mit Kollagen aufgespritzt würden, sollten die Frauen über die möglichen Risiken aufgeklärt werden, heißt es bei den drei Medizinern, zu denen auch Professor Elmar Brähler von der Universität Leipzig und Professor Heribert Kentenich vom Fertility Center Berlin zählen. Narben, Verwachsungen, sexuelle Funktionsstörungen und eine veränderte Sensibilität könnten Folgen des Eingriffs sein.

Eine Ursache: Trend zur Rasur

Ein Grund für die im Durchschnitt rund 785 Euro teuren Eingriffe sei der zunehmende Trend zu ganz oder teilweise rasierten weiblichen Genitalien, ergänzen die Mediziner. Gefragt sei derzeit ein Genital, das wie das eines jungen Mädchens aussehe und der Oberseite eines Brötchens gleiche, wobei die äußeren Schamlippen die inneren verdeckten und die Schamlippen in engen Tangas oder Bikinihöschen nicht auftragen sollen, schreiben die Ärzte. In manchen Magazinen würden die inneren Schamlippen kaschiert oder geschönt abgebildet, schreibt Borkenhagen. Und ergänzt: „Diese Darstellungen dienen jedoch vielen Frauen als Vergleichsmaßstab.“ Gerade junge Mädchen gerieten zunehmend unter Druck, dem neuen Schönheitsideal zu entsprechen, „zu lange“ äußere Schamlippen würden als Stigma erlebt.

Narben an sensibler Stelle

Der Berliner Frauenarzt Professor Heribert Kentenich warnt Frauen vor Narben an einer „sehr sensiblen Stelle“. Nur in wenigen Fällen sei eine genitale Operation medizinisch sinnvoll – etwa bei einem drohenden Gebärmuttervorfall, oder wenn die kleinen Schamlippen so groß sind, dass sie beim Sitzen oder Radfahren stören und sich ständig entzünden.

Auch die Fachgesellschaften begleiten den Trend kritisch. „Schönheits-OPs sind kein Besuch beim Friseur“, meint etwa die Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Plastische Chirurgie, Prof. Maria Deutinger. Ohne medizinischen Hintergrund sei eine ästhetische Intimkorrektur ein fahrlässiger Eingriff. „Es kann zum Verlust des Hautempfindens und zu Narbenschmerzen kommen. Auch der Harnfluss kann beeinflusst werden“, mahnt sie.

Die drei „Ärzteblatt“-Autoren zitieren unter anderem den „International Vaginal Dialogue Survey“ aus dem Jahr 2004. Dafür wurden im Auftrag des Pharmaunternehmens Organon 9441 Frauen im Alter zwischen 18 und 44 aus 13 Ländern zu Wahrnehmung, Einstellung und Wissen zu ihrer Vagina befragt. Berichtet wurde über die Resultate im Journal „Contraception“. 61 Prozent hatten bezüglich des Aussehens und 47 Prozent bezüglich der Größe der eigenen Vagina Bedenken, hieß es dort.

Bald soziale Norm?

Borkenhagen und ihre Kollegen schreiben im „Ärzteblatt“: „Angesichts der medialen Aufbereitung des Themas ist absehbar, wie sich aus dem verbreiteten Verhalten Einzelner zunehmend eine neue soziale Norm entwickelt, die insbesondere junge Frauen unter Druck setzen kann.“ In vielen Berichten über kosmetische Genitalchirurgie (Female Genital Cosmetic Surgery, FGCS) werde die Verbesserung des weiblichen Lustempfindens als Ziel und Ergebnis der Eingriffe genannt. Unisono werde ein überwältigender Zuwachs sexueller Befriedigung konstatiert. „Der medial geschürten Unzufriedenheit von Frauen und Mädchen mit ihren Genitalien sollte durch Information und Bewusstseinsbildung über das vielfältige Erscheinungsbild der weiblichen Genitalien entgegengetreten werden“, empfehlen hingegen die Autoren.

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »

Fußball: Pele wirft Ronaldo und Robinho Drogenmissbrauch vor

Posted by newskopie - 23. März 2009


Die brasilianische Fußball-Legende Pele hat schwere Vorwürfe gegen die Fußballer Ronaldo und Robinho erhoben. Pele wirft den beiden den Missbrauch von Drogen vor.

Pele tätigt derzeit vor Gericht Aussagen in Zusammenhang mit seinem Sohn, der sich derzeit selbst wegen Kokainmissbrauchs zu verantworten hat.

Pele soll in diesem Zusammenhang gesagt haben: „Es wäre ungerecht über Drogen im Fußball zu reden, nur weil es ein bis zwei Fälle gibt, die damit ein Problem haben, wie zum Beispiel Ronaldo oder Robinho.“

Pele: Ron and Rob on drugs!

Pele has accused Ronaldo and Robinho of taking drugs at a function in Sao Paulo with businessmen in the tourist sector.

The Brazilian legend has appeared in court in a case involving his son, Edinho, who has admitted to his cocaine addiction.

„It is unfair to talk about drugs in football because of just one or two cases, like Ronaldo and Robinho, who have that problem,“ said Pele in a statement in the courtroom.

The former striker also lashed out at Diego Maradona of being a „negative example.“

„He was an excellent player but unfortunately everyone can see what he has done with his life,“ the football icon said.

Pele then named Kaka, Michel Platini and Franz Beckenbauer as roles models youngsters should emulate, stressing that these men more than make up for the negative side of football.

„Kaka is an example of a great role model, and beside him there are others like Platini, Beckenbauer and many others,“ Pele said. „There are a lot of good people and it is unfair to focus on an isolated case.“

001 Logo 120X60_PE08

Posted in NewsKopie | Leave a Comment »